GANZKÖRPER KÄLTETHERAPIE IN WOLFHAGEN

Die äußerliche Änderung der Gewebetemperatur verursacht  einen sensorischen Schock, dieser führt zu einer Aktivierung des unbewussten (autonomen) Nervensystems und führt somit zu einer Vielzahl positiver körperlicher Effekte:

Im Hochleistungssport längst anerkannte Therapieform, in Hollywood Beautytrend – die Kältekabine. Die Anwendungsvielfalt ist erstaunlich: der regelmäßige Aufenthalt in der Ganzkörper-Kältekabine kann chronische Schmerzen und Entzündungen lindern, hilft Muskeln und Gelenken bei der Regeneration, friert lästiges Fett weg, strafft die Körperformen und stählt nebenbei auch noch das Immunsystem. Die Anwendung ist denkbar einfach: Du vereinbarst Deinen Wunschtermin für den 2-4-minütigen Aufenthalt in der Einzelkabine. Während Dein Körper dann in der -85° C kalten Kammer steht, wirst Du von einem Mitarbeiter jederzeit betreut. Die extrem trockene Kälte löst Reize aus, auf die Dein Körper mit positiver Veränderung reagiert. Ob im therapeutischen Einsatz, zur Vorbeugung oder aus ästhetischen Gründen – bereits nach wenigen Anwendungen sind deutlich spürbare Verbesserungen zu beobachten. Probiere es einfach selbst aus und vereinbare einen Termin bei uns im mediCool.

Kältekabine - Schmertherapie.jpg

Schmerztherapie

Völlige Schmerzfreiheit auf Dauer möglich

Viele von Rheuma oder Morbus Bechterew, von Arthritis oder degenerativen Gelenkerkrankungen (Arthrose) Betroffene können nur mittels starker Medikamente ein halbwegs normales Leben führen. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien, die nachweisen, dass Kryotherapie einen bedeutenden Einfluss auf die Symptome haben kann. Regelmäßige Kältebehandlungen in der Kältekabine können eine dauerhafte Verminderung der Schmerzen bei Rheumapatienten und damit auch eine deutliche Reduktion der Medikamente bewirken. Teilweise kommt es bei Patienten mit chronischen Schmerzen, Multipler Sklerose und Fibromyalgie, aber auch mit Neurodermitis zu einer weitestgehenden Schmerzfreiheit. Dieser analgetische Effekt kann nach bereits einer einzigen Anwendung in der Kryosauna beobachtet werden. Kältetherapie ist auch bei den meisten Verletzungen geeignet, sie wirkt entzündungshemmend und abschwellend, unterdrückt den Schmerz und vermindert die Muskelspannung.

Kältekabine - Gesundheit.jpg

Gesundheit

Kältebehandlungen wirken positiv bei Erkrankungen

Durch die Bildung von Antikörpern aufgrund des starken Kältereizes während der Anwendungen erfolgt eine Stärkung des Immunsystems. Ganz allgemein unterstützt die Kryotherapie beim Stressabbau. Die Ganzkörper-Kältetherapie erweist sich bei zahlreichen Krankheitsbildern als unterstützend in der Behandlung:

  • von Rheuma, Arthritis, Arthrose

  • von neurologischen, psychischen oder psychosomatischen Erkrankungen wie Migräne, Depressionen, Schlafstörungen

  • von Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte

  • und auch von Autoimmunerkrankungen sowie Allergien und Asthma

 

Leistungssportler nutzen die positiven Effekte der Kryotherapie seit langem und lassen die extreme Kälte gegen Muskelverspannungen und muskuläre Ermüdungserscheinungen arbeiten. Auch bei chronischen Sportverletzungen und Sehnenreizungen wie dem Tennisarm zeigt die Behandlung in der Kältekabine einen guten Erfolg.

Kältekabine - Ästhetik.jpg

Ästhetik

Hautbild verbessern und Fett verbrennen mit der Kältesauna

Der beliebteste Effekt der Kryosauna? Das Abnehmen. Die Ganzkörper-Kälteanwendung wirkt dabei unterstützend, also zusätzlich zu einer Diät bzw. einer bewussten Ernährung und ausreichend Sport. In dieser Kombination können Sie pro Anwendung tatsächlich mehrere Hundert Kilokalorien verbrennen, denn der Körper aktiviert bei diesem enormen Kälteimpuls sofort die Fettverbrennung, um sich mit ausreichend Energie versorgen zu können. Gleichzeitig wirkt die Kältebehandlung in der Kältekabine hautstraffend und reduziert Cellulite – ein toller Anti-Aging-Effekt durch ein glatteres und vitaleres Hautbild. Models und andere Stars schwören auf den Bodyshaping-Effekt der Kryosauna. Darüber hinaus zeigt sich eine Wirksamkeit in vielen Fällen von Akne. Weitere zu beobachtende, kosmetische Effekte sind eine Haar- und Nagelstärkung, eine Verminderung von Besenreisern sowie eine bessere Narbenrückbildung nach einer OP

Preise

Ersttermin - Schnupperangebot

Jeder weitere Besuch

10er Karte

Abo-Angebote

Laufzeit - 1 Monat

Laufzeit - 3 Monate

Laufzeit - 6 Monate
 

19,00 €

29,00 €

249,00 €

 

 

199,00 € pro Monat

169,00 € pro Monat

129,00 € pro Monat


 

FAQs zur Kältetherapie

Was ist Kryotherapie und wie läuft ein Besuch ab?


Kryotherapie setzt deinen Körper für einige Minuten -85°C aus. Der extreme Kältestimulus aktiviert physiologische Prozesse im Körper. Viren werden bekämpft, die Durchblutung wird angeregt und das Immunsystem und der Stoffwechsel werden gestärkt. Dabei werden Schmerzen gelindert und Entzündungen klingen ab.
-
ABLAUF Du betrittst die Kabine (alleine oder zu zweit) mit minimaler Kleidung (Hausschuhe, Socken, Handschuhe und Hosen/Top sowie Mundmaske und Stirnband). Bei -85°C sinkt die Temperatur auf der Hautoberfläche fast bis zum Gefrierpunkt. Das ist ein Signal für die Rezeptoren in deiner Haut, sofort Alarm zu schlagen. Dein Nervensystem registriert die Lage, in der sich dein Körper befindet. Extreme Kälte über längere Zeit bedeutet Lebensgefahr! Also startet er sofort umfassende Gegenmaßnahmen:
- Akut Die Durchblutung des Körpers steigert sich massiv. Die Produktion von Endorphinen und Serotonin (natürliche Schmerzmittel und Booster) sowie entzündungshemmenden Molekülen wird gestartet. Toxine (Gifte) und Stoffwechselrückstände werden durch die Zufuhr von Sauerstoff und nährstoffreichem Blut sofort entfernt.
- Langfristig Immunsystem und Stoffwechsel werden gestärkt. Schmerzen werden gelindert. Der Körper checkt sich selbst nach fehlerhaften Partien und aktiviert aktivere Regenerationsprozesse, um diese in Ordnung zu bringen.




Für wen ist Kryotherapie sinnvoll?


Wenn du unter (chronische) Schmerzen, Entzündungen und entzündliche Erkrankungen leidest, solltest du Kryotherapie unbedingt probieren. Auch bei der der (Gewebe-)Regeneration nach Verletzungen sowie zur aktiven Regeneration, z.B. für Wettkämpfe ist Kryo extrem sinnvoll. Darüber hinaus hilft sie gegen Juckreiz, Stress, Müdigkeit, Energielosigkeit sowie metabolische Erkrankungen und Hautkrankheiten aller Art. Sie wirkt verjüngend auf die Zellen, aktiviert den Stoffwechsel und stärkt das Immunsystem. Kurzfassung: Kryo ist ist eigentlich immer sinnvoll. Komm vorbei und probiers aus.




Wie werden die -85°C erreicht?


Unsere Ganzkörperkältekammer verfügt über ein elektrisches Rückkühlsystem. Das ist deutlich effektiver, sicherer und außerdem umweltneutraler (betrieben mit 100% Ökostrom), als die weit verbreiteten Halbkörperstickstoffkabinen. Stickstoff verdampft nämlich schnell und wärmt sich dabei auf, sodass die realen Temperaturen auf der Haut nie die beworbenen -165°C, sondern nur etwa -35°C haben. Also viel Dampf, aber wenig Effekt.




Ist das nicht wahnsinnig kalt?


-85°C klingt extrem kalt (ist es auch). Allerdings ist die Luft in der Kabine sehr trocken. Die wahrgenommene Temperatur ist daher nicht viel kälter als ein kalter Wintertag, wenn du z.B. nach der Sauna an die frische Luft gehst.




Wie viele Kryo-Besuche sollte ich machen?


Das hängt von deinen Beschwerden oder deinem Ziel ab. Standardmäßig empfehlen wir, erstmal mit mehreren Sitzungen innerhalb einiger Tage zu starten, um Körper und Geist einen deutlichen Reset-Impuls zu geben – ca. 10-20 Besuche erwiesen sich dabei als sehr effektiv. Lass dich dazu gerne von uns im Insitut beraten.




Warum fühlt man sich nach der Kryo so gut?


Die extreme Kälte lindert nicht nur Schmerzen, sondern sie setzt auch Endorphine und Serotonin frei. Das sind körpereigene Substanzen, die uns die Handlung bringen sollen, indem sie uns mit einem Energieschub und guter Laune ausstatten.




Kann ich mich durch Kryotherapie erkälten?


Nein. Du kannst dich nicht erkälten. Im Gegenteil: Regelmäßige Kryo trainiert deine Widerstandsfähigkeit. Bei extremer Kälte steigt Ihre Körpertemperatur vorübergehend an. Dein Immunsystem wird angeregt und es besteht eine gute Chance, dass du in naher Zukunft feststellen wirst, weniger anfällig für Erkältungen zu sein.




Ich bin noch unsicher. Was ist, wenn ich mich plötzlich unwohl fühle?


Die Tür ist offen und kann auch nicht verschlossen werden. Das heißt, du kannst die Kammer jederzeit verlassen!




Wer kommt auf so eine Idee?


Kryotherapie wurde 1978 in Japan entwickelt, um Rheuma zu behandeln. Danach wurde die Methode in Europa perfektioniert. So entstand Whole Body Cryo (WBC), eine Methode, um den gesamten Körper – einschließlich des Kopfes – extremer Kälte auszusetzen. Kryotherapie ist mittlerweile weit verbreitet.




Wann sollte ich KEINE Kryotherapie machen?


Wenn du Bedenken hast, ruf uns an – und selbstverständlich klären wir dich vor deinem ersten Besuch umfassend auf! Tatsächlich gibt es einige Umstände, unter denen denen du auf Kryo verzichten musst: - In der Schwangerschaft. - Bei einem Blutdruck größer als 180/95 mmHg. - Nach Herzinfarkten. - Bei instabile Angina pectoris. - Bei Herzrhythmusstörungen. - Mit einem Herzschrittmacher. - Bei PAVK – Durchblutungsstörung der Bein. - Bei Venenthrombose. - Bei Epilepsie - Bei Raynauds Phänomen - Bei akutem Fieber. - Bei Lungenerkrankungen mit Symptomen. - Bei Blutungsstörungen. - Bei schwerer Anämie. - Bei akuter Nierenerkrankung und akuter Harnwegserkrankung.